Glaube an Jesus Christus, Gottes Sohn und die Bibel verbindet uns…


Wer wir sind:

Wir sind Menschen aus Marktoberdorf und Umgebung mit unterschiedlichen Hintergründen und Altersstufen – was uns verbindet ist der Glaube an Jesus Christus.
Wir sind keine neue religiöse Bewegung, keine christliche Sondergruppe mit Sonderlehren und betrachten uns auch nicht als die einzige Gemeinde in Marktoberdorf.
Wir sehen uns mit allen anderen Christen verbunden, die durch ihre persönliche Entscheidung Jesus als ihren Herrn und Heiland angenommen haben.
Sämtliche finanzielle Aufwendungen werden durch freiwillige Spenden der Gemeindemitglieder gedeckt.
Wir gehören zu den sogenannten Freikirchen und sind unabhängig von staatlichen oder religiösen Organisationen. Alle Aufgaben werden ehrenamtlich wahrgenommen.

Was möchten wir bewirken:

Wir sehen es auch als eine unserer gemeinschaftlichen Aufgabe, den christlichen Glauben, so wie ihn die Bibel vermittelt, bekannt zu machen und zu fördern.
 Dies möchten wir zum Einen in unserem Umfeld und zum Anderen auch in der Unterstützung von Christen an anderen Orten verwirklichen.



Was wir glauben:
  • An die Bibel (Altes und Neues Testament), das unverfälschte geschriebene Wort Gottes, als unser Maßstab in allen Glaubens- und Alltagsfragen.
  • Alle Menschen sind sündig vor Gott und gehen ohne seine Rettung in Ewigkeit verloren.
  • Jesus, Gottes Sohn ist Stellvertretend für unsere Schuld gestorben, und allein Er kann unsere Sünden vergeben.
  • Jeder Mensch der dies glaubt und für sich persönlich in Anspruch nimmt, hat ewiges Leben in Gottes Herrlichkeit.
  • Der Heilige Geist lebt in allen Gläubigen und hilft ihnen, in der verbindlichen Nachfolge.
Sie sind herzlich willkommen!

Wir würden uns freuen, wenn sie uns zu einem unserer Gottesdienste besuchen. Für Kinder bis 12 Jahre werden parallel zur Predigt Inhalte aus der Bibel altersgerecht erzählt. Außerdem laden wir sie ein, an Gebets- und Bibelabenden teil zu nehmen, die regelmäßig während der Woche statt finden.
Dabei geht es um Vertiefung des Glaubens durch Gebet, lesen im Wort Gottes und in Gesprächen. Wir freuen uns über jedes Gemeindeglied das im Rahmen seiner Begabung, Kraft und Möglichkeiten unser Gemeindeleben bereichert.



Was ist eine Freikirche

Wie wir immer wieder festgestellt haben, können viele Menschen in unserem überwiegend katholisch geprägten Gebiet nichts mit einer evangelikalen Freikirche wie uns anfangen. Um Verunsicherung und Mutmaßungen vorzubeugen möchten wir hier erklären was eine Freikirche ist. Das evangelische Gemeindelexikon, Brockhausverlag, schreibt über Freikirchen: „Freikirchen sind seit der Reformation aus dem Gegensatz gegen Staats- oder Landeskirchen entstanden. … Oft als Sekten bezeichnet, sind sie jedoch in eben dem Maße wie die Kirchen von den Sekten zu unterscheiden. … … Sie stellen keinen Ausschließlichkeitsanspruch, sondern ziehen die Vielfalt kirchlicher Organisationsformen vor und wissen darum, dass Kinder Gottes in allen Kirchen zu finden sind. …“